Die attraktivsten Radfernwege in Deutschland

Maritim Reiseempfelungen für Radfahrer

Wer Deutschland und die heimischen Landschaften hautnah erleben möchte, kann dies auf einem der zahlreichen Radfernwege tun. Diese Form des Reisens ist nicht nur gesund, sondern schont gleichermaßen die Umwelt. Auf mehr als 200 Radfernwegen können Ehrgeizige und Profis Berge erklimmen oder Familien die Weite der Ebenen entdecken. Entlang touristischer und historischer Stätten, oder Metropolen bis hin zu romantischen Routen durch Natur, ist ein Fahrradurlaub ein besonderes Erlebnis. Maritim stellt die beliebtesten Radfernwege und Übernachtungsmöglichkeiten vor.

Donauroute – Donau-Radweg

Länge: 733 km
Durchfahren Sie das Dreiländereck bei Basel über Ulm und Regensburg bis nach Passau. Der Donau-Radweg feierte im Jahr 2014 sein dreißigjähriges Jubiläum und gehört zu den beliebtesten Fernradwegen Europas. Mit 2.850 km ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas und der einzige unter den großen, der von West nach Ost fließt. Sie verbindet Kulturen und Traditionen von den zehn ihr anliegenden Ländern und war stets einer der wichtigsten Handelswege Europas. Der besondere Reiz liegt in ihrer wandelbaren Gestalt, sie präsentiert sich als beinahe stehendes Gewässer ebenso wie als reißender Fluss, wird umgeben von hohen Kalkfelsen, weiten Feldern, Wäldern und Wiesen.

Übernachtungstipps: Maritim TitiseeHotel Titisee- Neustadt, Maritim Hotel Ulm

Europaradweg

Länge: 960 km
Der Radfernweg nimmt seinen Anfang in Vreden nahe der niederländischen Grenze und führt von West nach Ost einmal quer durch Deutschland, genauer gesagt bis nach Küstrin-Kietz an der polnischen Grenze. Dabei führt die Strecke durch Landschaften und Gegenden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Für jeden ist etwas dabei: Naturliebhaber können die Flora und Fauna etwa des Weserberglands und der Märkischen Schweiz bewundern, während Freunde von Großstädten zum Beispiel in Berlin voll auf ihre Kosten kommen.

Dabei führt die Strecke durch Landschaften und Gegenden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Für jeden ist etwas dabei. Naturliebhaber können die Fauna und Flora etwa des Weserberglands und der Märkischen Schweiz bewundern, während Freunde von Großstädten etwa in Berlin voll auf ihre Kosten kommen. Auch am Rande der Route gibt es viel zu sehen. Interessierte Radfahrer können immer wieder eine Pause einlegen, um historische Bauwerke wie das Hermannsdenkmal bei Detmold, den Dom in Münster oder das Schloss Corvey in Höxter zu besuchen. Zwischen den einzelnen Städten und Sehenswürdigkeiten führt der Radfernweg entlang malerischer Flusslandschaften, die zum Verweilen einladen. Außerdem befinden sich sieben UNESCO-Welterbestätten entlang der Route. Ihre Tour startet an der niederländischen Grenze und geht von Münster über Goslar, Potsdam und Berlin bis zur Oder.

Übernachtungstipps: Maritim Hotels Berlin,  Maritim Berghotel Braunlage

Rhein-Route – Rheinradweg

Länge: 1.230 km
Mit Blick aufs Wasser: Fahren Sie vom Bodensee aus durch den Schwarzwald und entlang des Rheins bis zur niederländischen Grenze. Der Radfernweg nimmt seinen Anfang in Vreden nahe der niederländischen Grenze und führt von West nach Ost einmal quer durch Deutschland, genauer gesagt bis nach Küstrin-Kietz an der polnischen Grenze. Die er­leb­nis­reichs­te Stre­cke des ins­ge­samt 1.320 Ki­lo­me­ter lan­gen Rhein­rad­we­ges führt durch NRW. Radler ent­de­cken dort High­lights links und rechts am We­ges­rand von Bad Honnef über Köln, die Landeshauptstadt Düsseldorf, Duisburg, Wesel bis nach Emmrich. Kurz vor der niederländischen Grenze bietet sich in Emmerich ein schöner Ausblick auf den hier besonders breiten Rhein und ein beindruckendes Bauwerk: Die Rheinbrücke Emmerich ist mit 803 Metern die längste Hängebrücke Deutschlands. Allein am Rande der NRW-Routen bieten sich zahlreiche Highlights, wie etwa Beethovens Geburtshaus, das Neandertal, der Kölner Dom, der Drachenfels, Adenauers Wohnhaus und die “längste Theke der Welt” in der Landeshauptstadt Düsseldorf

Übernachtungstipps: Maritim TitiseeHotel Titisee-Neustadt, Maritim Hotel Mannheim, Maritim Hotel Düsseldorf, Maritim Hotel Köln, Maritim Hotel Königswinter

Saar – Mosel – Main

Länge: 1.021 km
Auf dieser Strecke erkunden Sie Saarbrücken, Trier, Koblenz, Mainz, Frankfurt am Main, Würzburg und  Bayreuth bis hin zur tschechischen Grenze. Der Saar- und Mosel-Radweg kombiniert zwei windungsreiche Flussläufe miteinander. In Saarbrücken ist noch französisches Flair zu spüren, bevor Sie entlang der Saar in die Industriegeschichte eintauchen und das Naturhighlight der Saarschleife durchfahren. In Trier ist uralte Geschichte spürbar, dann prägt der Wein das weitere Fortkommen. Folgen Sie dem verschlungenen Moselradweg zu allen berühmten Orten, ehe Radler in Koblenz am Deutschen Eck den Blick über das Rheintal genießen. Die Route ist insbesondere für Genießer und für Freunde eines guten Weins zu empfehlen.

Übernachtungstipps: Maritim Hotel Frankfurt, Maritim Hotel Würzburg

Mittelland-Route von Aachen bis Zittau

Länge: 1.045 km
Wählen Sie die Mittelland-Route, ist Aachen Ihr Ausgangspunkt. Weiter geht es über Bonn, Siegen, Erfurt, Jena,  Chemnitz und Dresden nach Zittau. Die Route durchquert die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen und Sachsen und verläuft dabei durch dicht bewaldete Mittelgebirgsregionen. Durch die Vielfalt der Naturräume und des Abwechslungsreichtums von Städten, Orten und Gemeinden überzeugt die Mittelland-Route durch ihren unbeschreiblichen Facettenreichtum. Mit Aachen lernen Radler die Domstadt kennen, die Karl der Große auf Resten römischer Bäder gründete. Linksrheinisch erleben reisende Eifelimpressionen und die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn. Entlang der Sieg erreichen Sie die Lahnquelle und erfreuen sich am Anblick des flachen und weiten Lahntales. Auf Bahntrassen erreichen Sie Kirchheim und Niederaula, radeln zwischen Fulda und Werra durch das eindrucksvolle Bergland und folgen der Strecke weiter Richtung Rennsteig. Sie lernen Eisenach, Gotha, Erfurt und Weimar kennen, radeln durch Jena, Gera und Chemnitz, bevor Sie über Freiberg nach Dresden kommen. Die Spree lädt Sie zu großartigen Panoramen ein, und Sie erreichen schließlich mit Zittau das Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien und damit Ihr Ziel auf der Mittelland-Route.

Übernachtungstipps: Maritim Hotel Bonn, Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden

Ostseeküstenroute von Flensburg bis Ahlbrück

Länge: 1.055 km
Dieser Fernradweg führt Sie entlang der Ostseeküste  von Flensburg über die Inseln Rügen und Usedom bis zur dänischen Grenze. Dieser führt entlang der Ostsee und vorbei an Stränden und Steilküsten. Die Route ist insbesondere bei Radlern, die das Ungewöhnliche suchen und sich an schönen Ausblicken während ihrer kostbaren Freizeit erfreuen möchten. Der Ostseeküstenradweg führt von Flensburg in Richtung Osten bis hin zur Insel Usedom und durchquert dabei die Holsteinische Schweiz und Lauenburg, bevor er in der Mecklenburger Schweiz und ganz in der Nähe der polnischen Grenze endet. Stetige Begleiterin auf dem abwechslungsreichen Weg nach Ahlbeck ist die Ostsee mit ihren vielen wunderbaren Facetten. Doch auch Ortschaften und Küstenstädte üben ihren Reiz aus. An die Kieler Förde schließt sich die Lübecker Bucht an. Flensburg, Fehmarn und Travemünde sind einige der sehenswerten Highlights, bevor die Hansestädte Wismar und Stralsund mit ihrem UNESCO-Welterbe locken oder das mondäne Seebad Heiligendamm vor weißem Sandstrand auftaucht. Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist hingegen ein kleiner Kosmos für sich. Vor allem Naturliebhaber fühlen sich dort wohl. Die Halbinsel ist ein wahres Refugium für einheimische Vögel und jene, die auf ihrem Weg nach Süden einen Rastplatz suchen.

Übernachtungstipps: Maritim Hotel Bellevue Kiel,  Maritim Hotels Timmendorfer Strand und Travemünde, Maritim Hotel Kaiserhof Heringsdorf

Pilgerroute von Flensburg bis nach Aachen

Länge: 1.189 km
Die Pilgerroute bringt Sie von Flensburg bis in den hohen Norden nach Hamburg und Bremen. Weiter geht es über Osnabrück, Münster, Duisburg und Düsseldorf. Die letzten Stopps sind Köln und Aachen. In Schleswig-Holstein folgt die Pilgerroute meistenteils dem berühmten Ochsenweg und zwischen Wedel und Hamburg dem Elberadweg. Entlang der Route 7 trifft man im Norden auf Städte wie Schleswig, Rendsburg, Itzehoe und Elmshorn. In Hamburg und Niedersachsen ist die Pilgerroute Teil des Radfernweges Hamburg-Bremen bzw. des Brückenradweges. Diese verbinden etwa Zeven, Bremen und Osnabrück, bevor die Pilgerroute Nordrhein-Westfalen erreicht. Und auch dort wird es abwechslungsreich, denn nach Münster kommen die Radtourer über die Friedensroute, bevor sich die Römerroute und die 100-Schlösser-Route anschließen. Der Rheinradweg und die Wasserburgen-Route bilden den Abschluss, so dass die deutsche Etappe der Pilgerroute in Aachen und damit im Dreiländereck von Deutschland, Belgien und den Niederlanden endet.

Übernachtungstipps: Maritim Hotel Bremen, Maritim Hotel Düsseldorf, Maritim Hotel KölnWeser

Romantische Straße

Länge: 1.288 km
Von der Nordsee bis ins Allgäu führt Sie diese Route. Los geht es in Cuxhaven über Bremen, Bad Karlshafen, Kassel, Fulda und das Taubertal nach Füssen. Die Romantische Straße ist wohl eine der ältesten thematischen Touristikrouten in Deutschland. Wuchtige Balken und verspieltes Schnitzwerk: Entlang der Romantischen Straße sind vielerorts wunderschöne alte Fachwerkhäuser zu sehen. Dazwischen Geschichte atmende Fürstenresidenzen und ein echtes Königsschloss. Auf der Strecke entdecken Radler gut erhaltene, mittelalterliche Städte wie Wertheim, Weikersheim, das berühmte Rothenburg ob der Tauber, Dinkelsbühl und Nördlingen mit seiner einzigartigen begehbaren Stadtmauer. Der Radweg Romantische Straße führt Sie ab Würzburg durch das liebliche Taubertal zu zahlreichen, sehenswerten Burgen und Schlössern.

Übernachtungstipps: Maritim Hotel Bremen, Maritim Hotel Würzburg, Maritim Hotel am Schlossgarten Fulda

Elbradweg von der Quelle bis zur Mündung

Länge: 1.328 km voller Überraschung
Erkunden Sie den Osten Deutschlands entlang der Elbe von der tschechischen Grenze bei Schmilka und der Sächsischen Schweiz über Dresden, Dassau, Magdeburg und Hamburg bis zur Mündung in die Nordsee bei Cuxhaven. Der Elberadweg begleitet die Elbe von ihren Ursprüngen im tschechischen Riesengebirge bis zu ihrer Mündung und passiert dabei einzigartige Flusslandschaften, Schauplätze wichtiger Ereignisse, hoch aufragende Gebirgszüge und flache Ebenen. Der meist befahrende Streckenabschnitt am Elberadweg ist von Dresden bis Wittenberg bzw. Magdeburg. Die Radreise in Deutschland führt durch historische Städte wie Dresden, Meißen, Riesa, Wittenberg, Dessau und Magdeburg. Beim Radwandern an der Elbe passieren Sier UNESCO Welterbestätten wie Wörlitzer Park, die Luther-Stadt Wittenberg und das Brauhaus in Dessau.

Übernachtungstipps: Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden, Maritim Hotel MagdeburgOstsee

Ostsee-Oberbayern

Länge: 1.697 km
Von Rostock aus fahren Sie an der Mecklenburgischen Seenplatte vorbei nach Berlin und über Dassau, Halle, Jena, Hof, Bayreuth, Bamberg, Nürnberg, Landshut, München und Rosenheim nach Salzburg. Wie facettenreich der Radfernweg ist, erkennt man sofort. Das Mecklenburger Tiefland und die weitläufige Seenplatte gehören ebenso zu den Highlights wie die Brandenburger Flusslandschaften, der Thüringer Wald, das oberfränkische Mittelgebirge und schließlich das bayerische Hügel- und Bergpanorama. Als Städtestars präsentieren sich Berlin, Nürnberg und München, weitere urbane HotSpots sind die Hansestadt Rostock und die ehemalige Residenzstadt Potsdam, ebenso die Lutherstadt Wittenberg und die Domstadt Bamberg. Die Route hält einige der schönsten Wasserlandschaften Deutschlands für sie bereit.

Übernachtungstipps: Maritim Hafenhotel Rheinsberg, Maritim Hotels Berlin, Maritim Hotel Nürnberg, Maritim Hotel München