Hotel-Standby.de

Münster erleben: Top-Auszeit und günstige Hotels

Münster erleben: Top-Auszeit und günstige Hotels

Spaßfaktor

4.8/5

Rendezvous in der Mitte Deutschlands

Entdecken Sie die Krämerbrücke, das beeindruckende Ensemble von Dom und Severikirche, das Augustinerkloster, die Alte Synagoge mit dem Erfurter Schatz, den egapark Erfurt und noch vieles mehr. Wandeln Sie auf den Spuren historischer Persönlichkeiten und erfahren Sie alles, über die Museen und Galerien der Stadt.

8 Orte, die man in Erfurt besuchen sollte

Krämerbrücke

Eines der Wahrzeichen der Stadt Erfurt ist die Krämerbrücke, die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas. Die Krämerbrücke ist das interessanteste Profanbauwerk Erfurts, sie wurde zunächst aus Holz und 1325 aus Stein errichtet. Ursprünglich war die 120 m lange Krämerbrücke mit 62 schmalen Häusern bebaut, die später auf 32 Häuser zusammengefasst wurden. Von den beiden ehemaligen Brückenkopf-Kirchen an den beiden Enden der Brücke existiert heute noch die östliche Ägidienkirche (imposanter Turmausblick, Di-So 11-17 Uhr). Auf der Krämerbrücke befinden sich Galerien und Lädchen, mit Thüringer Blaudruckstoffen, handbemalter Keramik, Lauschaer Glas, Schmuck, Holzschnitzereien sowie unter anderem Unstrut-Weinen, die zum Verweilen und zum Entdecken der Historie einladen.

Alte Synagoge Erfurt

Die Alte Synagoge in der Waagegasse gehört zu den ganz wenigen erhaltenen mittelalterlichen Synagogen und ist die älteste bis zum Dach erhaltene Synagoge Europas. Sie ist ein Zeugnis einer der wichtigsten jüdischen Gemeinden des Mittelalters. Der älteste nachgewiesene Bauabschnitt lässt sich um 1100 datieren.
In der Alten Synagoge Erfurt werden Zeugnisse mittelalterlicher jüdischer Kultur Erfurts präsentiert.

In der Nähe der Alten Synagoge wurde im Sommer 2007 ein jüdisches Ritualbad (Mikwe) gefunden, welches in das Museumskonzept miteinbezogen wird.

2011 ausgezeichnet mit dem Travel Writers‘ Award als bestes europäisches Tourismusprojekt.

Zitadelle Petersberg – Im neuen Glanz erleben

Über der Erfurter Altstadt erhebt sich die Zitadelle Petersberg – eine der größten und einzige weitgehend erhaltene barocke Stadtfestung Mitteleuropas. Sternenförmig angelegt, galt sie als die modernste Anlage der damaligen Zeit und als uneinnehmbar. Seit 1990 wird sie mit viel Liebe zum Detail und großem Aufwand rekonstruiert.

Bei einem Besuch der Zitadelle können Sie die neue Ausstellung im Kommandantenhaus sowie die Horchgänge in den starken Mauern der Festung erkunden oder einfach nur den traumhaften Ausblick über die Altstadt genießen. Der Petersberg prägt als Krone der Stadt seit Jahrhunderten das Stadtbild der Thüringer Landeshauptstadt und ist für Erfurter sowie ihre Gäste ein beliebtes Ausflugsziel zum Verweilen und Entdecken.

Damit möglichst viele Abschnitte der Zitadelle Petersberg allen Gästen zur Verfügung stehen, wurde der Zugang zum Festungsgelände neugestaltet. So erleichtert Ihnen ein Personenaufzug an der Festungsmauer zum oberen Plateau den Aufstieg. Auch der Panoramaweg, der am Domplatz beginnt, ermöglicht es, die Zitadelle selbstständig und ohne weitere Hilfsmittel zu erreichen.

Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt

Die Kirche und die Klosteranlage der Augustiner-Eremiten wurde um 1300 erbaut. Martin Luther, der berühmte Augustinermönch, trat am 17. Juli 1505 in das Kloster ein. Das Augustinerkloster gedenkt Martin Luther mit einer Dauerausstellung unter dem Thema „Bibel-Kloster-Luther“. Die „Lutherzelle“ ist als Teil der Ausstellung zu besichtigen. Seit 1988 dient das Kloster als ökumenisches Veranstaltungs- und Tagungszentrum sowie Luthergedenkstätte und als Herberge für den ökumenischen Pilgerweg.

Das Augustinerkloster ist Mitglied von „Wege zu Luther“, der kulturtouristischen Initiative in Mitteldeutschland.

Thüringer Zoopark Erfurt

Im „Zoo der Großen Tiere“ sind auf fast 63 Hektar Fläche 890 Tiere in 112 Arten aus allen Teilen der Erde untergebracht, darunter Afrikanische Elefanten, Breitmaulnashörner, Giraffen und zahlreiche Vogel- und Reptilienarten. Besonderheiten des Zooparks sind die vielen großzügig gestalteten Anlagen, die dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden sind. So wurde im Oktober 2014 die neue Anlage für die Elefanten eröffnet. Diese wird allen modernen Standards gerecht. Große Boxen, Laufställe und Wasserbecken im Innen- und Außenbereich warten ebenso wie die Außenanlagen mit ihren Suhlen, Felsen und Schattenplätzen darauf, von den sensiblen Dickhäutern erobert zu werden.

egapark Erfurt

Der egapark Erfurt ist das bedeutendste Gartendenkmal der 1960er Jahre in Deutschland und gehört zu den wichtigsten Zeugnissen der Gartenarchitektur dieser Zeit. Zu den Anziehungspunkten des egaparks Erfurt gehören unter anderem das größte ornamental bepflanzte Blumenbeet Europas, der Rosengarten, der Japanische Fels- und Wassergarten, die Gräser- und Staudengärten, der größte Spielplatz Thüringens mit Kinderbauernhof und Wasserareal, der Skulpturengarten mit Plastiken namhafter Künstler und die historische Cyriaksburg mit dem Deutschen Gartenbaumuseum.

Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

Die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße erinnert an Unterdrückung und Widerstand während der SED-Diktatur in Thüringen 1949-1989. Im Gebäude der heutigen Gedenkstätte betrieb das Ministerium für Staatssicherheit der DDR eine Untersuchungshaftanstalt. Mehr als 5000 Menschen wurden hier inhaftiert, weil sie sich dem kommunistischen Regime widersetzt hatten. Doch am 4. Dezember 1989 triumphierte die Freiheit: Couragierte Menschen besetzten die Erfurter Bezirksverwaltung der Staatssicherheit in der Andreasstraße – es war die erste Besetzung einer Bastion der gefürchteten „Stasi“ während der Friedlichen Revolution.

Collegium maius

Das Collegium maius war das Hauptgebäude der Alten Universität in Erfurt. Es steht in der Michaelisstraße direkt gegenüber der Micheliskirche im ehemaligen lateinischen Viertel. Die Gründung der Universität Erfurt geht auf das Gründungsprivileg aus dem Jahr 1379 zurück. Damit repräsentiert das Collegium maius die älteste Universität in Deutschland, deren wohl berühmtester Student Martin Luther war.
1945 wurde das Gebäude zerstört. Inzwischen ist das Collegium maius wieder vollständig rekonstruiert und beheimatet die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland.

Mittelalterliche Mikwe

Zur Alten Synagoge gehört die mittelalterliche Mikwe, ein rituelles Tauchbad. Diese wurde 2007 bei Grabungsarbeiten entdeckt.
Das Tauchbecken der mittelalterlichen Mikwe ist über ein Fenster in der Decke des Schutzbaus jederzeit einsehbar.

Zugänglich ist die Mikwe nur im Rahmen einer Führung.

Georgenburse

Wohn- und Studienort Martin Luthers von 1501 bis 1505.
Es gilt als sicher, dass der spätere Augustiner-Eremitenmönch und Reformator Martin Luther Ende April 1501 als siebzehnjähriger Student in der Georgernburse Quartier bezog. Das mittelalterliche Studium spielte sich überwiegend in Kollegien und Bursen ab.

(Außenbesichtigung möglich, Zugang über Michaelis- oder Augustinerstraße.)

Elisabethkapelle im Nikolaiturm

Die Elisabethkapelle ist ein frühes Zeugnis der Elisabethverehrung in Erfurt und befindet sich im Nikolaiturm in der Augustinerstraße, in unmittelbarer Nachbarschaft der Lutherstätte Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt. Die Secco-Malereien des Elisabethzyklus fallen in die Bauzeit des Turmes im 14. Jahrhundert und sind somit die ältesten Malereien Thüringens und aus dem Leben der Thüringer Landgräfin.

Kika-Figuren

Eine – besonders für Kinder – unterhaltsame Runde durch die Landeshauptstadt führt an den beliebten Kika-Figuren entlang. Die liebevoll gestalteten Figuren, verteilt im ganzen Stadtgebiet, begeistern kleine und große Besucher gleichermaßen. Mittlerweile gibt es bereits 13 Figurenensembles. Die Aufstellung weiterer Fernsehlieblinge ist schon geplant.
17 Lieblinge des Kinderfernsehens bereichern Erfurt wie Pittiplatsch auf der Rathausbrücke, Käpt’n Blaubär und Hein Blöd in der Gera oder Moppi und Schnatterinchen auf der Freifläche hinter der Krämerbrücke, um nur einige zu nennen.

Die besten Übernachtungsmöglichkeiten

Außenansicht Prizeotel Erfurt

prizeotel Erfurt-City

Das Hotel in der Nähe des Erfurter Bahnhofs.

4/5
Hotel Kaisersaal Erfurt

Hotel Kaisersaal Erfurt

Übernachten in der Nähe der Erfurter Krämerbrücke

4.8/5

Dorint Hotel am Dom Erfurt

Das Dorint Hotel am Dom Erfurt bietet elegante Zimmer und einen Wellnessbereich.

4/5

Mercure Hotel Erfurt

Dieses 4-Sterne-Hotel heißt seine Gäste im Zentrum von Erfurt willkommen.

4.8/5

Teile diese Seite :

Last Minute Angebote in dieser Stadt

Buchen Sie Ihre Unterkunft zu den besten Preisen und auch gerne Last Minute. Sie haben die Auswahl von über 375 Hotels.